Bischmisheim ist auf der Höh
nur eine Trennlinie

Ein herzliches Willkommen in Bischmisheim...

Bischmisheim

Bischmisheim ist ein Stadtbezirk der Landeshauptstadt Saarbrücken, im schönen Saarland gelegen. Der Ort liegt auf dem Höhenrücken rechts der Saar, etwa fünf Kilometer östlich der Innenstadt von Saarbrücken und gehört zu den ältesten Orten des Saarlandes. Bischmisheim ist einer der landschaftlich am schönsten gelegenen Stadtteile von Saarbrücken. Von der Stelle des Wasserhochbehälters auf der Gemarkung "Steinacker" bietet sich ein herrlicher Rundblick über weite Teile des Saarlandes und in das kaum sechs Kilometer entfernte Lothringen.

In diesem beschaulichen Stadtteil, der sich seine Identität über viele Jahre erhalten hat und dessen Entwicklung gepflegt wurde, leben heute etwa 4300 Einwohner. Nicht ohne Grund haben sich die "Bischmisser", wie die Einwohner im Volksmund genannt werden, den Wahlspruch "Bischmisheim ist auf der Höh!" auf die Fahnen geschrieben. Denn Bischmisheim ist nicht nur aus geographischer Sicht, sondern auch von sportlicher, kultureller und auch kulinarischer Seite auf der Höh'.

Das Wahrzeichen des Ortes ist unbestritten die Schinkelkirche. Das im Ortskern gelegene klassizistische Oktogon ist weit über die Landesgrenzen hinaus bekannt.

Wer den Weg hoch nach Bischmisheim gefunden hat, weiß sehr genau, was der Ort ganzjährig zu bieten hat:

  • eine gute Infrastruktur, die die Bedürfnisse des täglichen Bedarfs abdeckt
  • ein breitgefächertes Vereinsangebot, das Aktivitäten für jeden Geschmack bereithält
  • traumhafte Wanderwege mit beliebten Ausflugszielen
  • interessante Veranstaltungen, wie zum Beispiel das Dorffest, das Erntedank- und Grumbeerfeschd oder der traditionelle Weihnachtsmarkt

Haben wir Sie neugierig gemacht? Dann wünschen wir Ihnen viel Spaß beim "Surfen" durch Bischmisheim!

News

14.11.21 - Adventszauber statt Weihnachtsmarkt

Adventszauber statt Weihnachtsmarkt

„Vorsichtig ist die Mutter der Porzellankiste“ - dieses Motto machten sich Evangelische Kirchengemeinde und die im Kulturring zusammen geschlossenen Vereine bei den Überlegungen zum Weihnachtsmarkt 2021 zu eigen. Die Diskussionen der Verantwortlichen mündeten schließlich in der bedauerlichen Absage dieses beliebten vorweihnachtlichen Treffs im Gelände rund um unsere Schinkelkirche. Steigende Infektionszahlen, Nachrichten über kurzfristige Absagen von Weihnachtsmärkten im Saarland, Sorgen um die wachsende Zahl an Covid 19-Erkrankter - die aktuelle Lage bestätigte die Zurückhaltung der kirchlichen und weltlichen Organisatoren. Doch die erneute Absage des Weihnachtsmarktes ließ viele Einrichtungen und Vereine in Bischmisheim nicht etwa ratlos oder gar untätig zurück. Im Gegenteil: Statt gar keine Veranstaltungen in dieser für viele Menschen schönsten Zeit des Jahres entwickelten mehrere Vereine kreative Alternativen, über die der Kulturring mit einem von Jakob Hippchen gestalteten Plakat und entsprechenden Faltblättern ab sofort unter dem Motto „Adventszauber in Bischmisheim“ informiert. Auslage in den Geschäften und Gasthäusern sowie bei den einzelnen Events. Evangelische Kirchengemeinde, Fußballverein 09, Reiterverein, Orchesterverein, Freiwillige Feuerwehr, Obst- und Gartenbauverein, SPD-Bischmisheim, Turnverein laden ab Ende November und damit ab Beginn der Adventszeit zu den unterschiedlichsten Veranstaltungen ein. Die logischerweise gemäß der aktuell geltenden Corona-Bestimmungen ablaufen. Weitere Einzelheiten zum Angebot siehe unser einladendes Faltblatt.

Plakat Adventszauber
Übersichtsplan Adventszauber

Unterstützen Sie die Vereine, indem Sie den Einladungen folgen und somit die kreativen Ideen mit Ihrer Anwesenheit belohnen. Wie wäre es, liebe Bischmisheimerinnen und Bischmisheimer, wenn Sie zur Steigerung der vorweihnachtlichen Stimmung in unserem Dorf darüber hinaus durch eine adventliche Dekoration in Ihren Vorgärten, an den Türen und Fenstern beitragen? Auch wenn wir den Empfehlungen der Gesundheitsbehörden folgen - impfen, Maske tragen, Abstand halten - unterkriegen lassen wir uns von Corona nicht. Und schon gar nicht die Stimmung in den vier Wochen vor Weihnachten vermiesen. Kommen Sie gut durch die schöne und zugleich schwierige Zeit.


Aufgrund der aktuellen Corona-Entwicklung wurde die folgende Veranstaltung abgesagt:

  • Geführtes Ponyreiten beim RVB am 28.11.2021


rdg.

14.11.21 - Lukas braucht unsere Hilfe!

Lukas braucht unsere Hilfe!

Erinnert Ihr Euch noch an Lukas?
Während des Weihnachtsmarkts 2019 haben wir für Lukas gesammelt und jetzt braucht er nochmal unsere Hilfe.

Kleiner Kämpfer aus Bischmisheim braucht Euch, um die Welt zu erkunden!
Unter den folgenden Links findet Ihr alle Infos zu Lukas, seiner Familie und der Spendenaktion:
Aktueller Flyer 01
Aktueller Flyer 02
Aktueller Flyer 03
Aktueller Flyer 04


Wenn Ihr noch mehr von Lukas erfahren wollt: www.lukas-leben-mit-sma.jimdosite.com

Spendenkonto:
Deutsche Muskelstiftung
IBAN: DE97 6602 0500 0008 7390 04
BIC: BFSWDE33KRL
Bank: Bank für Sozialwirtschaft
Verwendungszweck: Lukas Lagaly

PayPal:
LukasLagaly@gmx.de

Vielen Dank an alle, die helfen! ❤️

14.11.21 - Doppelter St. Martin in Bischmisheim

Doppelter St. Martin in Bischmisheim

Viele traditionelle Veranstaltungen mussten auch in diesem Jahr abgesagt werden. Jedoch sehr zur Freude vor allem unserer kleiner Bischmisser nicht der Laternenumzug zu Ehren des Bischofs von Tours, St. Martin. Allen Unkenrufen zum Trotze waren die vielen originellen Laternen nicht umsonst gebastelt worden, fand doch im zweiten Corona-Jahr wieder ein Martinsumzug in Bischmisheim statt. Und zwar am Vorabend des Namenstages von St. Martin bei bestem Herbstwetter. Gut 300 Kleine und Große, inklusive einiger Gäste aus den benachbarten Dörfern und Stadtteilen, folgten den beiden Reiterinnen - die eine als St. Martin, die andere als Bettler. Evangelische Kirchengemeinde unter Leitung von Pfarrer Karsten Siegel und der Vorstand des Kulturrings - unterstützt von weiteren Vereinsvertreterinnen und -vertretern - kümmerten sich gemeinsam um die Vorbereitung und Durchführung trotz der Einschränkungen auf Grund der weiter beeinträchtigenden Pandemie. So nach und nach einigten sich die Verantwortlichen in Abstimmung mit den Behörden auf den Ablauf, rührten in Anbetracht der geltenden Regeln nur ganz sanft die Werbetrommel (u.a. keine Pressemeldung) z.B. mit Hilfe eines schönen, in Bischmisheim aushängenden Plakats, das Jakob Hippchen mit viel Liebe gestaltet hatte.

Und so lief das Unternehmen St. Martin 2021 ab: Martinsumzug ja; mit St. Martin wieder im Doppelpack wie 2020 mit tapfer trabenden Ponys, die „St. Martina und Bettlerin“ (Reiterinnen Caro Bauer und Steffi Bahn) von der Reitschule Brunnenhof durch die Straßen trugen; zudem sehr zur Freude aller wieder mit Kindern, Eltern und Großeltern; diesmal nach der Begrüßung durch unseren Pfarrer nur ein kurzer Weg von der Schinkelkirche durch die Hauptstraße, vorbei am Gasthaus zur Linde, weiter durch die Philipp-Karl-Straße und dann zum Turnplatz. Bestens abgeschirmt und kontrolliert durch Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Bischmisheim mit Kulturring-Vorstandsmitglied Kevin Mandernach an der Spitze. Sogar der Bus der Linie 137 musste dem langen Zug vor der Haltestelle Bornshübel den Vortritt lassen. Von Start bis Ziel untermalt von Martinsliedern - gespielt von Mitgliedern des Orchestervereins unter Leitung des ständigen Dirigenten Michael Schmidt plus Pfarrer Siegel, Björn Heimann und Jona und hin und wieder mitgesungen von den textkundigen Kindern. Martinsfeuer ja; jedoch kleiner als in früheren Jahren und dennoch wunderschön Licht und Wärme verbreitend - auch das dank der Feuerwehr Bischmisheim. In deren Einsatzwagen ein Vater den Hunger seines Nachwuchses stillte und dem Kind das Fläschchen gab. Für die Kinder hatte der Vorstand des Kulturrings Martinsbrezeln gekauft und sie kostenlos mit Hilfe von Corinna Miller, Hanne Hamm, Ottilie Friedrich, Gerdi Frey und Rolf-Dieter Ganz verteilt. Dem Aufruf, dafür zugunsten der Wärmstube zu spenden, kamen Viele nach - über 300 Euro kann der Vorstand überweisen. 

Photo Schinkelkirche 1
Photo Schinkelkirche 2
St. Martin & Bettler
Martinsfeuer
Turnplatz

Danke an alle Mitwirkenden vor und hinter den Kulissen - und damit auch an alle kleinen und großen Zugbegleiterinnen und -begleiter, die sehr diszipliniert im Dorf hinter St. Martin und Begleiterin hergingen. Und danke für das Lob an die Adresse der Organisatoren. Schon während des Trabes durch unser Dorf wurden erste Pläne für 2022 diskutiert…

rdg.

12.11.21 - Fotoaktion Bischmisser Momente – Fotokalender 2022 I Siegerfotos der Monate Oktober & November

Wie angekündigt, wurden zum Monatsanfang November 2021 die Bischmisser Momente für Oktober und November gesucht.
Die Jury hat sich sehr gefreut, dass zahlreiche Autorinnen und Autoren die letzte Chance ergriffen und ihre Fotos eingesandt haben.
Unter den 86 Fotos kürte die Jury mit Werner Johann (Vorsitz), Lara Diener und Corinna Miller als Siegerfoto des Monats Oktober eine schöne Panoramaaufnahme von Bischmisheim (Autor: C. Lagaly) Das Siegerfoto des Monats November „Spätherbst im Kriegergärtchen“ (Autorin: Corinna Lang) gibt auf besondere gelungene Weise die Stimmung und Farben in dieser Jahreszeit wieder.  
Das Siegerfoto Oktober könnt Ihr hier anschauen!
Das Siegerfoto November könnt Ihr hier anschauen!

Weitere sehenswerte Bischmisser Momente der Monate Oktober / November seht Ihr hier:
Bild 03
Bild 04
Bild 05
Bild 06

Mit dieser letzten Auswahl ist die Fotoaktion Bischmisser Momente – Fotokalender 2022 bereits beendet.

Damit der Kalender 2022 „Bischmisser Momente“ rechtzeitig gedruckt und in der Adventszeit erworben werden kann, hat die Jury auch schon die zwölf Bischmisser Kalendermomente ausgewählt. Es sind alles Bilder, die während der Aktion eingesandt wurden. Wir hoffen, Sie sind / Ihr seid gespannt auf den Kalender und Ihnen / Euch gefällt unsere Auswahl.
Erhältlich ist der Fotokalender 2022 – Bischmisser Momente – ab Anfang Dezember bei allen geeigneten Veranstaltungen des Adventszaubers sowie in ausgewählten Geschäften in Bischmisheim.

Der Jury hat die Aktion sehr viel Spaß gemacht und wir bedanken uns ganz herzlich für alle Einsendungen. Über eine wie auch immer geartete Nachfolgeaktion denken wir bereits nach: Ihr / Eure Ideen sind uns herzlich willkommen. Wie immer bitte an info@bischmisheim.de. Dort werden sie gesammelt.

29.10.21 - 3G-Regel in der Schinkelkirche...

3G-Regel in der Schinkelkirche...

Wir haben lange nachgedacht und uns dann im Presbyterium der Kirchengemeinde entschieden:
Ab dem 31.10 gelten für unsere Gottesdienste in der Schinkelkirche die 3G-Regeln.

Übersicht 3G-Regel in der Schinkelkirche

Dies soll niemanden ausschließen, sondern mehr Menschen die Möglichkeit geben, unsere Gottesdienste zu besuchen.
Die bisher geltende Anmeldung zum Gottesdienst sowie die Begrenzung de Besucher*innezahl fällt somit weg.
Die Eintragung in eine Liste zur möglichen Kontaktnachverfolgung wird beibehalten.

Denken Sie also bitte beim Gottesdienstbesuch an Ihren Nachweis.
 

25.10.21 - Reiterverein Bischmisheim (RVB) gewinnt bei Aktion „Pack an! Mach mit!“ 2021

Reiterverein Bischmisheim (RVB) gewinnt bei Aktion „Pack an! Mach mit!“ 2021

Im April 2021 hat die Deutsche Reiterliche Vereinigung (FN)  zum achten Mal ihre Aktion „Pack an! Mach mit! Deutschlands Reitvereine verschönern sich“ in Kooperation mit Globus Baumarkt gestartet.
Fast 300 Bewerbungen aus dem gesamten Bundesgebiet gingen bei der FN ein, eine darunter war auch die des Reiterverein Bischmisheims. 

Und es hat geklappt! Der Verein gewinnt neben einer finanziellen Förderung von 1.000€ ein Zusatzgewinn. Dieser besteht aus der tatkräftigen Unterstützung des Azubi-Teams von Globus Baumarkt.  
Projektstart ist der 25.10.2021. Die Auszubildenden werden sich unter fachkundiger Anleitung ihrer Ausbilder neben der Umzäunung des Biergartens, um die Neugestaltung der Außenfassade des Stalleingangs kümmern. Zusätzlich soll die am Stall vorzufindende Sitzecke neu hergerichtet werden. 

Pack an! Mach mit!

Nicht nur der RVB und seine Mitglieder profitiert von diesem Projekt, sondern auch die Akteure der „Verschönerungsaktion“. Die Auszubildenden sammeln in diesen Tagen viele Erfahrungen. Sie erlernen wichtige soziale Kompetenzen aber auch beispielsweise in den Bereichen Projekt- und Handlungsplanung.

Das Ergebnis Aktion lässt sich dann ab 29.10.2021 bestaunen.

 

28.09.21 - Ab sofort Bücher kostenlos nehmen und geben

Im Oberdorf zwischen Bolz- und Kinderspielplatz sowie dem Gasthaus zur Linde steht seit vielen Jahren ein Informationskasten mit Dach, in dem der Kulturring Bischmisheim und die Dorfvereine per Plakat und Aushang auf ihre Veranstaltungen hinweisen. Wer etwas über die vielfältigen Aktivitäten wissen wollte, schaute hin, las und wusste Bescheid. Ein bisschen einseitig, sagte sich die SPD-Bischmisheim. Denn ab sofort lohnt die Umrundung des Kastens: Auch die Rückseite bietet seit dem Abend des 20. September Lesestoff. An diesem Abend wurde das schon sehnsüchtig erwartete Büchertauschregal (endlich) von Esther Lipka, Philip Stalter und weiteren SPD-Mitgliedern seiner Bestimmung übergeben. Der von der Schreinerei Patric Gentes handwerklich hervorragend gefertigte und an den Informationsstand angedockte Bücherschrank lädt seitdem Groß und Klein zum Einstellen, Tauschen und Ausleihen von Büchern unterschiedlicher Art ein. Umgesetzt wurde die Idee mit der finanziellen Hilfe der Bürgerinitiative Oberdorfbrunnen und der Sparkasse Saarbrücken. Esther Lipka, Vorsitzende der SPD-Bischmisheim, bei der Freigabe des Regals für die Bevölkerung: „Wir sind stolz, dass wir mit dem Kulturring und der Bürgerinitiative das Projekt gemeinsam realisieren konnten. Ein großes Lob der Schreinerei Gentes.“ Schon während der offiziellen Eröffnung der „Bücherei“ wurden erste Bücher eingestellt - u.a. von Regionalverbandsdirektor Peter Gillo sowie von Bischmisheimer Bürgerinnen und Bürgern.

Hier könnt Ihr einen Blick auf die Einweihung des Bücherregals werfen!

Der Vorsitzende des Kulturrings, Rolf-Dieter Ganz, kam mit einem Stapel Bücher aus seinem eigenen Bestand zum Startschuss der Bücherbörse. Er gratulierte den Initiatoren und hoffte, dass durch diesen freien Zugang zur „handfesten“ Literatur im Zeitalter elektronischer Medien vor allem Kinder zum Lesen angeregt werden. Jetzt, so war vor Ort zu hören, beginnt mit dem Herbst die Zeit, es sich mit einem spannenden Buch in der Hand zu Hause gemütlich zu machen. Bei der bunten Mischung von Büchern für jedes Alter durfte ein Werk über Willy Brandt nicht fehlen. Ebenso wenig Bücher für Pferdeliebhaber, Kochbücher, Fans von Belletristik sowie Literatur für unsere Jüngsten.
An diesem beliebten und belebten Standort wird insbesondere die Bürgerinitiative mit Burkard Maurer & Co ein Auge darauf haben, dass das Regal nicht missbraucht wird. Und dass Werke „mit unangemessenem Inhalt sofort entfernt werden“.

13.06.21 - Probleme mit Fotos bei bischmisheim.de

Probleme mit Fotos bei bischmisheim.de

Ausnahmsweise, so ist man derzeit geneigt zu sagen, sind weder die Minister Jens Spahn noch Andreas Scheuer an dieser Misere schuld. Auch Corona können wir dafür nicht verantwortlich machen: Unsere Internet-Seite www.bischmisheim.de scheint sich von der virtuellen Welt zu verabschieden! Unser Experte Jochen Pollex stellt lakonisch fest: „Bei dieser veralteten Version war das irgendwann zu erwarten. Sie hat eigentlich länger gehalten als gedacht…“  Aufgefallen ist das Problem der Geschäftsführerin des Kulturrings und „Einstellerin vom Dienst“, Heike Hippchen, als sie am 10. Juni Fotos zu den Beiträgen „Neue Aufkleber“ und „Bischmisser Momente Mai“ hochladen wollte. Zwar habe das Contentmanagement noch ein OK signalisiert, um dann die Fotos nur noch in einer zerstörten Version zu zeigen. Alle Versuche scheiterten. Heikes ernüchternde Wahrnehmung: „Unsere Seite ist dabei, den Geist aufzugeben.“ Die halbwegs gute Nachricht: Die Texte nimmt das System nach wie vor an und setzt sie auch wie gewünscht um - siehe die Startseite unseres Auftritts. Heike Hippchen hatte  gleich eine vorübergehende Lösung des Problems parat: Texte hier, Fotos bei Facebook. Ich konnte mich überzeugen, dass das, auch ohne bei Facebook zu sein, funktioniert. Währenddessen versucht Jochen Pollex zu retten was zu retten ist. Und der Vorstand - inkl. Kassiererin Corinna Miller - macht sich derweil Gedanken, die bisherige Version auf null zu stellen und einen neuen Auftritt zu ordern. Was logischerweise Geld, Zeit und Arbeit kostet…
Wir halten Sie auf dem Laufenden.

rdg.

10.06.21 - Farbsortiment für Bheim-Aufkleber erweitert...

Die beliebten Aufkleber gibt es jetzt auch in schwarz und weiß.

Hier könnt Ihr einen Blick auf die neuen Aufkleber werfen...

Bisher gab es die Aufkleber nur in den Bischmisser Farben gelb und grün.
In letzter Zeit war des Öfteren der Wunsch nach diesen Aufklebern in „neutralen“ Farben an uns herangetragen worden, insbesondere weil grün oder gelb nicht zur Autofarbe oder zur sonstigen Aufklebefläche passte.

Wir freuen uns über jeden, der seine Zugehörigkeit zu unserem Ort zeigen will, und bieten die Aufkleber deshalb jetzt in vier Varianten an: wie bisher in grün und gelb, ab sofort zusätzlich in schwarz und weiß.

Die Aufkleber sind zum Preis von 3,50 € / Stück vor Ort im Schreibwarengeschäft „Ecke Kunterbunt“ und an der Tankstelle Quack erhältlich.
Die Aufkleber können auch unter info@bischmisheim.de bestellt werden. Zum Preis von 3,50 € zuzüglich Versandgebühr werden sie dann zugesandt.

 

30.03.16 - Kulturring Bischmisheim jetzt auf Facebook...

Kulturring Bischmisheim jetzt auf Facebook...

Während der letzten Vorstandsitzung des "Elferrates" haben wir beschlossen, dass es eine gute Idee ist, wenn der Kulturring eine Facebook-Seite hat.

Und hier ist sie:
https://www.facebook.com/kulturringbischmisheim/

Ziel der Seite ist es, relevante Infos der Vereine und Institutionen, die dem Kulturring angehören, zu verbreiten.

Also schaut auch mal auf Facebook vorbei und teilt, likt und kommentiert...