Bischmisheim ist auf der Höh
nur eine Trennlinie

Ein herzliches Willkommen in Bischmisheim...

Bischmisheim

Bischmisheim ist ein Stadtbezirk der Landeshauptstadt Saarbrücken, im schönen Saarland gelegen. Der Ort liegt auf dem Höhenrücken rechts der Saar, etwa fünf Kilometer östlich der Innenstadt von Saarbrücken und gehört zu den ältesten Orten des Saarlandes. Bischmisheim ist einer der landschaftlich am schönsten gelegenen Stadtteile von Saarbrücken. Von der Stelle des Wasserhochbehälters auf der Gemarkung "Steinacker" bietet sich ein herrlicher Rundblick über weite Teile des Saarlandes und in das kaum sechs Kilometer entfernte Lothringen.

In diesem beschaulichen Stadtteil, der sich seine Identität über viele Jahre erhalten hat und dessen Entwicklung gepflegt wurde, leben heute etwa 4300 Einwohner. Nicht ohne Grund haben sich die "Bischmisser", wie die Einwohner im Volksmund genannt werden, den Wahlspruch "Bischmisheim ist auf der Höh!" auf die Fahnen geschrieben. Denn Bischmisheim ist nicht nur aus geographischer Sicht, sondern auch von sportlicher, kultureller und auch kulinarischer Seite auf der Höh'.

Das Wahrzeichen des Ortes ist unbestritten die Schinkelkirche. Das im Ortskern gelegene klassizistische Oktogon ist weit über die Landesgrenzen hinaus bekannt.

Wer den Weg hoch nach Bischmisheim gefunden hat, weiß sehr genau, was der Ort ganzjährig zu bieten hat:

  • eine gute Infrastruktur, die die Bedürfnisse des täglichen Bedarfs abdeckt
  • ein breitgefächertes Vereinsangebot, das Aktivitäten für jeden Geschmack bereithält
  • traumhafte Wanderwege mit beliebten Ausflugszielen
  • interessante Veranstaltungen, wie zum Beispiel das Dorffest, das Erntedank- und Grumbeerfeschd oder der traditionelle Weihnachtsmarkt

Haben wir Sie neugierig gemacht? Dann wünschen wir Ihnen viel Spaß beim "Surfen" durch Bischmisheim!

News

03.07.20 - Bischmisser Grumbierefeschd 2020 abgesagt

Bischmisser Grumbierefeschd 2020 abgesagt

Schweren Herzens haben die Bischmisheimer Vereine und Veranstalter des alle zwei Jahre stattfindenden „Bischmisser Grumbiere-Feschdes“ sich zu einer Corona-bedingten Absage der eigentlich für Ende September geplanten, beliebten Veranstaltung entschlossen. Nach dem abrupten Abbruch 2018 auf Grund eines Gewitters mit Starkregen hatten sich die Vereine auf eine sonnige Neuauflage gefreut. Doch die generelle Absage von Großveranstaltungen im Lande bis Oktober 2020 und die selbst bei einer behördlichen Genehmigung erforderlichen Maßnahmen und Einschränkungen hätten ein Fest, wie wir es in der Vergangenheit gewöhnt waren, nicht ermöglicht. Zumal die Zahl der ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer für solche Mammutprojekte immer weiter sinkt. Der die Geschäfte führende Vorstand - Heike Hippchen, Corinna Miller und Rolf-Dieter Ganz - hatten sich auf einen Verzicht verständigt, jedoch zunächst die Meinung aller im Vorstand vertretenen Vereine eingeholt. Und die waren zu 100 Prozent für eine Absage, zumal sie die tragenden Säulen des Grumbiere-Feschdes in und um unser schönes Dorf herum sind. Auch wenn damit den Vereinen schon eingeplante Einnahmen für ihre sonstigen Aktivitäten in 2020 wegdrehen, wollte keiner der Vorstände die Verantwortung für die Durchführung unter den zu erwartenden besonderen Bedingungen übernehmen. „Wir hoffen, dass wir nach der Absage der Generalversammlung mit Wahlen (ein neuer Termin steht noch aus) und dem Grumbiere-Feschd wenigstens zum Weihnachtsmarkt am 5. und 6. Dezember 2020 rund um die Schinkelkirche einladen können“, so Geschäftsführerin Heike Hippchen.

rdg.

03.07.20 - Nur noch wenige B’heim-Masken im Angebot

Nur noch wenige B’heim-Masken im Angebot

Auch wenn die Maskenpflicht in Gaststätten ab Ende Juni aufgehoben wird, bleiben noch genügend Bereiche, in denen das Tragen von Mund-Nase-Masken weiterhin vorgeschrieben ist. Und man benötigt mehr als eine Maske, wenn man viel in der Öffentlichkeit unterwegs ist oder auf Reisen ist. Deshalb weist der Kulturring Bischmisheim darauf hin, dass noch ein kleiner Restbestand der von ihm angeschafften Masken zum Preis von 4,- Euro pro Stück im Schreibwarengeschäft „Ecke Kunterbunt“ und in der Tankstelle Quack zum Kauf angeboten wird. Beide Partner des Kulturrings hatten dankenswerterweise den Verkauf übernommen. Zur Erinnerung: Diese Masken sind Unikate mit dem Bischmisheimer Rehbock-Logo inkl. Internet-Adresse und der mundartlichen Empfehlung „BLEIWEN XUND“. Übrigens: Mancheine/r hat eine Maske erworben, um die gute Idee des Kulturrings zu honorieren - als Souvenir oder sollte uns eine zweite Welle heimsuchen.

rdg.

11.06.20 - Gedanken-Sammel-Danke-Bitte-Bäumchen an der Schinkelkirche

Gedanken-Sammel-Danke-Bitte-Bäumchen an der Schinkelkirche

Die Ev. Kirchengemeinde hat an der Schinkelkirche ein Gedanken-Sammel-Danke-Bitte-Bäumchen aufgestellt. Wenn Sie Lust haben, schreiben Sie Ihre Gedanken, Ihren Dank und Ihre Bitten an Gott auf einen Zettel und hängen ihn ans Bäumchen. Im nächsten  Gottesdienst werden Ihre Gedanken in die Gebete aufgenommen.

Ein Dank  an Christel Weins für diese Anregung!

PS. Bitte vorab Hände desinfizieren...

16.05.20 - Wenn Du uns mal wieder sehen willst ...

Wenn Du uns mal wieder sehen willst ...

... ein genial(l)er Gottesdienst zum Sonntag Rogate aus der Schinkelkirche Bischmisheim. Ein GoDi für alle Generationen, groß und klein, alt und jung rund um das Thema "beten".
Den Gottesdienst findet Ihr unter: https://youtu.be/hz-l2wV82mg

Alle weiteren Gottesdienste sind auch auf dem Youtube-Kanal der Kirchengemeinde zu finden: https://www.youtube.com/channel/UCqpNDozBWindezq9iuya3Fw

23.04.20 - Mund- und Nasenabdeckungen

Mund- und Nasenabdeckungen

Zwei engagierte Bischmisheimerinnen, Kirsten Maurer-Wagner und Nicole Weiermüller, nähen Mund- und Nasenabdeckungen! Wer noch eine solche Mundabdeckung benötigt, kann sich gerne per WhatsApp oder telefonisch bei den Mädels melden. Die Abdeckungen können auch verschickt werden.

Kontakt
Kirsten: 0177.2425621
Nicole: 0157.32486865

Die Beiden fertigen die Abdeckungen gegen eine Spende für den Wunschbaum Dillingen.

Spenden
Der Wunschbaum Dillingen ist eine Initiative der Katholischen Kirchengemeinde Hl. Sakrament Dillingen. Das engagierte Team unterstützt nun während der Corona-Pandemie bedürftige Menschen mit Lebensmittelgutscheinen. Durch den Erwerb einer Mund- / Nasenabdeckung und der dafür geleisteten Spende helfen Sie also nicht nur sich selbst, sondern schenken Hofnung und Solidarität.

Spendenkonto
Kath. Kirchengemeinde Hl. Sakrament I Aktion Wunschbaum
Kontonummer: DE27 5935 0110 1370 0367 56
Verwendungszweck: Mund-/ Gesichtsabdeckung
oder
Nicole Weiermüller
Kontonummer: DE39 5905 0101 0610 7608 86
Verwendungszweck: Aktion Wunschbaum - Mund-/ Gesichtsabdeckung

18.03.20 - Nachbarschaftshilfe Bischmisheim eingerichtet

Nachbarschaftshilfe Bischmisheim eingerichtet

Die besonderen Herausforderungen der Corona-Virus-Krise erfordern besondere Maßnahmen. Deshalb haben die beiden großen Kirchen - Evangelische Kirche Bischmisheim und Katholische Kirche St. Theresia Schafbrücke/Bischmisheim - in Zusammenarbeit mit Vereinen des Kulturrings Bischmisheim und den örtlichen Gastronomiebetrieben heute die „Nachbarschaftshilfe Bischmisheim“ eingerichtet.


Ziel dieser Initiative sind Hilfsangebote vertrauter Einrichtungen und Personen an Mitbürgerinnen und Mitbürger, die von den Einschränkungen im Rahmen der sich rasch ausbreitenden Pandemie am stärksten betroffen sind:

  • ältere Menschen, die zur Risikogruppe gezählt werden müssen
  • Menschen, die krankheitsbedingt eingeschränkt sind
  • Berufstätige, die Probleme bei der Betreuung ihrer Kinder und anderer Angehörigen haben.


Die Bischmisheimer Gastronomen haben ihr Angebot bereits angepasst:
Das Gasthaus "Zur Linde" (Telefon 0681/894659) bietet einen Liefer- und Abholservice ausgewählter Speisen; im Gasthaus "Bürgerhof/Matze" (0681/85794620) können nach telefonischer Bestellung bestimmte Speisen gegen Bezahlung abgeholt werden.
Weitere Infos auf den Homepages der Gasthäuser:
> Zur Linde
> Bürgerhof / Matze

Das Gasthaus "Turnerheim" hat schweren Herzens beschlossen, seinen Betrieb vorübergehend zu schliessen. Sobald die Krise überstanden ist, ist das Turnerheim-Team wieder für Sie da!


Zur Umsetzung der Nachbarschaftshilfe brauchen wir auch Menschen, die bereit sind, zu HELFEN!

Wer Hilfe bei Einkäufen und Besorgungen benötigt oder wer helfen möchte, der möge sich telefonisch oder per Mail an folgende Adressen wenden:
Karsten Siegel  _  0176 34821087 _  karsten.siegel@ekir.de
Rolf-Dieter Ganz   _  0172 6777009  _  marlies.rolf@googlemail.com

 

30.03.16 - Kulturring Bischmisheim jetzt auf Facebook...

Kulturring Bischmisheim jetzt auf Facebook...

Während der letzten Vorstandsitzung des "Elferrates" haben wir beschlossen, dass es eine gute Idee ist, wenn der Kulturring eine Facebook-Seite hat.

Und hier ist sie:
https://www.facebook.com/kulturringbischmisheim/

Ziel der Seite ist es, relevante Infos der Vereine und Institutionen, die dem Kulturring angehören, zu verbreiten.

Also schaut auch mal auf Facebook vorbei und teilt, likt und kommentiert...