Bischmisheim ist auf der Höh
nur eine Trennlinie

News Archiv

« zurück

26.01.20 - Zum Tode von Herbert Binkert

Zum Tode von Herbert Binkert

Wir trauern um einen der größten Spieler und Trainer im Saar-Fußball: Am 4. Januar 2020 ist Herbert Binkert im Alter von 96 gestorben. Seine letzte Lebensphase verbrachte er im Caritas Seniorenhaus in Bischmisheim, wo ich ihn namens des FV 09 Bischmisheim und des Kulturrings verschiedentlich besuchte und zu seinen Geburtstagen beglückwünschte. Wenn der amtierende Präsident des Saarländischen Fußballverbandes, Adrian Zöhler, seine „große Fairness“ hervorhob, mit der sich Binkert viele Sympathien auf und neben dem Fußballplatz erworben hatte, dann kann ich das nur bestätigen. Wir hatten beim FV 09 vor Jahren die Idee, am Fußball interessierte Bewohnter des Seniorenhauses zu Heimspielen einzuladen. Charly Prüm, früher AH und Schiedsrichter, war einer der Nutznießer. Und eben Herbert Binkert. Unser „Rund-um-sorglos-Paket“: Rainer Kohl und ich holten Herrn Binkert an der Pforte des Seniorenhauses in Rainers Auto ab und brachten ihn ebenso wieder zurück. Dazwischen hat er sich ein Verbandsspiel angeschaut (leider eine Niederlage der 1. Mannschaft), auf Einladung des Vereins bei prima Wetter Kuchen gegessen und Kaffee getrunken, ehe es wieder zurückging. Pünktlich, wie er sagte, da ihn die Familie seines Sohnes Manfred zum Essen eingeladen hatte. Sein Abschiedsgeschenk für Rainer und mich: Der große, vielleicht größte saarländische Fußballer bot uns das DU an. Was wir natürlich gerne und dankbar annahmen.
Auch wenn er kein Nullneuner war: sein Interesse am 09 war stets vorhanden. Und hatte spätestens begonnen, als er nach Bischmisheim gezogen war. Ich erinnere mich, dass er als Zuschauer beim Nachwuchstraining meinem Sohn Andreas, Ende der 80er Jahre Jugend-Trainer des FV 09, Übungsleiterhefte, die er als Trainer nach wie vor bezog, mit hilfreichen Anleitungen für den Trainingsbetrieb weitergab.

Als ich mich am Abend des 3. Januar beim gemütlichen und zugleich stimmungsvollen Neujahrsempfang des cts-Seniorenhauses nach Herberts Befinden erkundigte, deutete die Antwort schon auf seinen nahen Tod hin: Er sei dabei sich zu verabschieden… Und einen Tag später war es traurige Gewissheit: Herbert Binkert ist tot!

Bei der würdigen Trauerfeier unter Leitung von Pfarrer Karsten Siegel am 15. Januar 2020 in unserer Schinkelkirche war es einem langjährigen Weggefährten vorbehalten, an Herbert Binkerts vornehmlich saarländische Jahre zu erinnern: Ministerpräsident und Bundesminister a.D., Ex-FCS-Vorsitzender und AH-Leiter Reinhard Klimmt, nahm alle Gäste des Trauergottesdienstes auf eine heiter-besinnliche Zeitreise mit. Darunter so prominente Fußballer wie Werner Otto, Horst Zinngraf, Wolfgang Seel und Egon Schmidt, die ihren Mitspieler bzw. Trainer vor seinem letzten Weg die Ehre erwiesen. Danke, Herbert. Und: Schlaf gut!

rdg.
Foto: "Autogrammkarte Binkert: Frank Schley“