Bischmisheim ist auf der Höh
nur eine Trennlinie

News Archiv

« zurück

14.01.19 - Entdeckung der Schinkelkirche mit und ohne Fotoapparat am 19.01.2019

Entdeckung der Schinkelkirche mit und ohne Fotoapparat am 19.01.2019

Kirchen sind für die Gläubigen Gotteshäuser. Für die Touristen sind Kirchen sehenswerte Baudenkmäler. Und für viele Menschen sind sie ein Zeichen für Heimat. Leider sind viele Kirchen häufig verschlossen. Nun aber wollen einige Kirchengemeinden, so auch die im Saarbrücker Stadtteil Bischmisheim, zeigen, „was in ihren Kirchen steckt“. Egal ob Dorfkirchlein oder Prachtbau, alt oder neu, aus Stein, Stahl oder Glas. Es gibt vieles zu entdecken: Die Architektur, die ganz eigenen – nur dort zu findenden – Kunstwerke und Kunstschätze und die spezielle kulturgeschichtliche Bedeutung.

Diese Aktion, die von der Evangelischen Kirche im Saarland initiiert wurde, wird unterstützt von der Kirchengemeinde Saarbrücken-Ost und der Stiftung Schinkelkirche Bischmisheim. Die Veranstalter laden am Samstag, den 19. Januar 2019, von 12 -16 Uhr, in die Schinkelkirche in Bischmisheim ein. Dort stehen mit Delf Slotta, Vorsitzender der Stiftung Schinkelkirche Bischmisheim, und Hans Bendzulla, Studienleiter der Evangelischen Akademie im Saarland, sachkundige Kirchenführer bereit, um Auskunft zu geben und Fragen zu beantworten. Gehen Sie mit in Bischmisheim auf Entdeckungsreise zu einer außergewöhnlichen Bauschöpfung – mit und ohne Fotoapparat!

Fragen zu der Veranstaltung beantwortet Hans Bendzulla von der Ev. Akademie (Telefon: 06898 1690755; eMail: bendzulla@eva-a.de).